M

Gewerblicher Innenausbau

Vor kurzem durften wir einen gewerblichen Objektausbau bei einer Firma machen, mit der wir schon lange gut zusammenarbeiten. Verteilt auf drei Stockwerke durften wir mal wieder unser ganzes Können unter Beweis stellen. Angefangen im Untergeschoss haben wir Mitarbeiter-Umkleidekabinen mit rund 150 Spinden gebaut und montiert, Waschräume, in die wir Glastrennwände in die Duschen und beschichtete Trennwände in die WCs gesetzt haben. Wie auch eine kleine Waschküche, in der die Arbeitsklamotten der Mitarbeiter gewaschen werden können.

Im Erdgeschoss, in die Produktionshalle, haben wir einen Bürokubus gebaut. Dieser steht mitten in der Halle und ist das Meisterbüro der Firma. Von hier aus können die Projekte geplant und der Überblick über Laufendes gehalten werden. Der Kubus wurde aus lackierten MDF-Platten gefertigt und darin verbirgt sich außerdem ein Sanitätsraum, WCs, ein kleiner Technikraum und ringsum ein paar integrierte Schränke.

Wenn man ins Obergeschoss des Neubaus geht, wird man erst einmal an einem langen Tresen empfangen, der auch noch viel Stauraum für Ordner bietet. Dahinter sind mehrere Arbeitsplätze mit höhenverstellbaren Schreibtischen eingerichtet. Zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen haben wir Trennschränke aufgestellt, die mit Magnetschichtstoff beschichtet wurden, sodass man nicht nur eine Trennwand und einen Aktenschrank in einem hat, sondern auch eine schlichte Pinnwand.

Das Büro der Chefin haben wir mit großen Glaselementen abgetrennt, das mit Vorhängen komplett abgeschottet werden kann. So ist zugleich ein Zusammengehörigkeitsgefühl da, und kann aber für wichtige Angelegenheiten, separiert werden.

Den Flur entlang haben wir mit Filzstoff-überzogenen Platten ausgestattet, um den Schall etwas abzufangen und ein etwas wohnlicheres Gefühl zu schaffen. Am Ende des Ganges liegt der Besprechungsraum. Diesen haben wir mit einem ovalen Besprechungstisch ausgestattet und Einbauschränke montiert. Die Türchen der Schränke sind ebenfalls mit Stoff bezogen worden, um das Design des Büros wieder aufzugreifen.

Außerdem haben wir eine kleine Teeküche installiert, sodass auch für ausreichend Energiezufuhr gesorgt wird.

Alles in allem ein wunderschönes, super vielseitiges Projekt, bei dem wir täglich neues erlebt haben und wir wieder einmal die Vielseitigkeit unserer Berufes sehen konnten.